13.10.2014 – Aufruf zur Friedenskundgebung

Presseerklärung

In Erwägung, dass „die Welt aus den Fugen geraten ist“ (Frank-Walter Steinmeier) und die Kräfte des Terrors, der Unterdrückung und des Krieges immer mehr das öffentliche Leben bestimmen, dort, wo die Friedenskräfte noch zu schwach sind, um den Weg in die Barbarei jetzt aufzuhalten, erklären wir, dass es noch nicht zu spät ist, um Widerstand gegen Krieg und Terror zu entwickeln.

Wir rufen deshalb alle friedensbewegten Potsdamer/innen auf, sich der wöchentlichen Kundgebung am Montag, d. 13. Oktober 2014 um 18.00 Uhr auf dem Steubenplatz in Potsdam vor dem Brandenburger Landtag anzuschließen und mit uns gemeinsam zu fordern:

  • sofortiger Stopp aller deutschen Rüstungsexporte
  • keine Beteiligung von NATO und Bundeswehr gegen den Krieg der IS-Truppen
  • ohne eindeutiges UN-Mandat
  • Beendigung aller bestehenden und Verbot der Planung neuer Auslandseinsätze der Bundeswehr sowie Auflösung des Einsatzführungskommandos in Potsdam-Geltow

Stattdessen:

  • Umwandlung aller Mittel für den Kriegseinsatz in humanitäre Hilfe in den Kurdengebieten und in der Ukraine
  • unbürokratische Aufnahme von Flüchtlingen aus Kriegs- und Krisengebieten in Deutschland und Europa
  • Umwandlung der Bundeswehr in eine reine Friedensarmee nur zur unmittelbaren Landesverteidigung sowie für humanitäre Hilfseinsätze in Katastrophen-, Krisen- und Kriegsgebieten

Stehen wir gemeinsam auf für Frieden, Freiheit und Gerechtigkeit.

Potsdam, d. 10.10.2014

Michael Meixner / Karl Wild, Friedenskoordination Potsdam

1.9.2014 – Weltfriedenstag in Potsdam

Weltfriedenstag in Potsdam
Weltfriedenstag in Potsdam

Die Friedenskoordination Potsdam und die Potsdamer Mahnwache für den Frieden laden alle Potsdamer Bürgerinnen und Bürger ein zur Gedenkveranstaltung zum

Weltfriedenstag

Für eine Welt ohne Krieg

am Montag, den 1. September 2014 in Potsdam, Kundgebung: 18.00 Uhr auf den Platz der Einheit am Mahnmal für den unbekannten Deserteur.

Weitere Informationen gibt es in unserem Aufruf zum Weltfriedenstag 2014 (PDF-Dokument, ca. 25 KB)

Mit Unterstützung von

  • Brandenburgischer Freidenker-Verband e.V., Potsdam
  • DKP Potsdam
  • Friedensspirale Potsdam e.V.
  • GBM e.V., Potsdam
  • Die LINKE Potsdam
  • Potsdamer Aktionsbündnis gegen Hartz IV
  • Potsdamer Christen für den Frieden
  • RotFuchs e.V., Potsdam

28.08.2014 – Dass man es nie vergisst, dass Leben alles ist

Johanna Arndt und Tobias Schneegans mit ihrem Programm "Dass man es nie vergisst, dass Leben alles ist"
Johanna Arndt und Tobias Schneegans mit ihrem Programm „Dass man es nie vergisst, dass Leben alles ist“

Friedenslieder, Lebenslieder, Liebeslieder

Die Friedenskoordination Potsdam lädt am 28. August 2014, ab 19 Uhr recht herzlich ins Freiland Potsdam ein: Mit dem literarisch-musikalischen Programm von Johanna Arnd und Tobias Schneegans erinnern wir an die beiden Weltkriege des 20. Jahrhunderts. Mit sehr persönlichen Beiträgen der Kriegsgeneration der Eltern und Großeltern wollen wir berühren und betroffen machen und uns Heutige verpflichten, uns gegen neue Kriegslügen zu wehren und den Krieg als größtes Verbrechen der Menschheit zu entlarven. Mit Liedern und Texten gegen den Krieg , Lebens und Liebensliedern wollen wir die Kostbarkeit Leben bewusst machen und Lebensmut und Lebensfreude vermitteln. Weiterlesen

23.8.2014 – Sommerfest der Linken in Potsdam – die Friko ist dabei.

Die Friedenskoordination Potsdam ist auf dem 25. Sommerfest der Linken in Potsdam mit einem Infostand vertreten. Ihr habt also die besten Möglichkeiten mit uns persönlich Kontakt aufzunehmen. Wir werden unsere friedenspolitischen Materialien für Euch bereit halten. Inhaltlich ist das diesjährige Sommerfest ganz dem Wahlkampfauftakt für die Brandenburger Landtagswahl am 14.9.2014 verschrieben. Neben viel linker Politik wird es viele Aktionen (Kinder- und Familienfest, Konzerte, Tombola, Gespräche und vieles mehr …) für große und kleine Menschen geben und abends ab ca. 18 Uhr treten verschiedene Musikbands auf.

Los geht es am 23.8.2014, ab ca. 14 Uhr im Potsdamer Lustgarten neben dem Hotel Mercure.